urbandesire

searching since 2004

Kategorie: Kino (Seite 2 von 3)

Feststellung des Tages

Ich muss mich bei Ani entschuldigen. Ich habe sie gestern – nach siegreichem Schnick-Schnack-Schnuck – gezwungen den guten Hirten mit mir im Kino anzusehen. Ein unglaublich ermüdender Film, der jeglicher Spannung entbehrt. Schätzungsweise hätte man durch das Herausschneiden der Schweigeminuten, die Matt Damon (hier der Hauptdarsteller in der Rolle des Edward Wilson) vor und nach jedem Gespräch eingelegt hat, den Film um fast 40 Minuten kürzen können. Ich schätze mal allen Zuschauern war nach ca. einem Viertel des Films klar, dass Edward Wilson ein sehr schweigsamer Mensch war. Sei’s drum.

Nicht empfehlenswert der Film, außer für Freunde des Intellektuellenkinos. Aber, naja… vielleicht nicht mal für die.

Rocky B.

Warum will keiner mit mir in diesen Film gehen? Schon dieses Zitat macht den Film für mich sehenswert:
“Nothing can hit you as hard as life can do. Its not about how hard you can hit – it’s about how hard you can get hit and keep moving forward!”

Bin irgendwie schon auf die deutsche Übersetzung gespannt.

Die Spinne in Schwarz.

spidermanblackDer Spider-Man ist jetzt schwarz. Ich habs gerade erst mitbekommen. Der erste Trailer ist auch schon am Start. Es wird aber noch ein Jahr dauern bis der Film endlich in die Kinos kommt (Mai 2007). Jetzt stellt sich mir die Frage, warum der Spidey plötzlich schwarz ist. Wie ich die Comicwelt kenne, ist dies eine komplizierte und langwierige Geschichte. Bestätigt hat das Malcom, der in einem kleinen Artikel Gründe und Ursachen von Spider-Mans schwarzer Kluft erläutert. Und in der Tat. Ich freu mich genau wie er auf den neuen Spider-Man-Film. Obwohl es ja noch ne ganze Ecke dauern wird, bis er in den Kinos zu sehen ist.

Comic-Verfilmungen

Der gute Baytor startete vor ein paar Tagen mal eine kleine Aufklärungskampagne zum Thema Verfilmung von Comics:

Hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Und bei mir kann man sich nun ein zusammenfassendes pdf herunterladen.

Capote

Ich pr?sentierte euch heute mal einen neuen Film. Der Name Capote scheint vielen, sehr unbekannt zu sein, jedoch ist Truman Capote der legend?re Autor des Welterfolgs “Breakfast at Tiffanys”. Dieses in den 50er Jahren verfasste Buch wurde verfilmt und zu einen Welterfolg.

Nun folgt in diesen Tagen ein Film ?ber den Autor Truman Capote.

Hier der Link zur Website. 

Im Presskit stehen alle notwendigen Informationen. Ein Deutschlandstart steht noch nicht fest.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2021 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑