urbandesire

searching since 2004

Der Lektor renoviert das Fotoarchiv

Heute mal wieder ein sinnlos Beitrag:

Das Akrützel zieht um. Zwar ist das neue Büro nur knapp 40 Meter vom alten entfernt, aber immerhin. Somit ist es auch Zeit mal ein wenig auszumisten. Was haben wir denn da alles gefunden: Zum einen bergweise alte Zeitungen von “befreundeten” Studentenzeitungen. Die doppelten Ausgaben werden jetzt alle mit einem freundlichen Gruß zurückgeschickt.

Aber auch 4 Kisten voller Dias mit Vorlesungsfolien und technischen Erklärungen, diese werden in den nächsten Tagen dem Archiv der FSU zugeführt. Mal sehen, ob die sowas haben wollen.
Naja und ich hab den Auftrag bekommen, aus dem Müll der Redaktion noch Geld zu machen. Deswegen bevölkert seit ein paar Tagen diverser Ex-Redaktions-Müll das Auktionshaus ebay. Mal sehen was draus wird.

fotoarchivTja und als Letztes wäre da dann noch das Fotoarchiv. Es stand immer im frischen militärgrün und quitschend in der Ecke. Jetzt ist es umgesprüht vom Lektor persönlich. In einem kräftigen dunkelrot mit Kästen in frischem himmelblau. Aber irgendwie frage ich mich schon, was damit noch passieren soll. Der Workflow des Entstehens einer Zeitung hat sich geändert. Man baut neue digitale Archive auf. Redakteure werden abgestellt, um die alten Bilder einzuscannen. Neue Fotos entstehen meist digitial (Klingsor stellt da mal die Ausnahme dar), um den Arbeitsprozess zu verkürzen. Wenn dann nun mal alle Bilder eingescannt, getaggt und archiviert sind, was macht man dann mit so einen schönen Archiv?

Irgendwie ist es traurig.

2 Kommentare

  1. Wenn alle Bilder eingescannt sind,
    wenn alle Texte auf dem Server liegen,
    wenn alles getaggt und archiviert ist,

    Dann werdet ihr erkennen, dass man kaputte Festplatten nicht lesen kann.

  2. Diesen Spruch wollte ich mir verkneifen, aber du hast wiedermal vollkommen recht, lieber Theodore.

Kommentare sind geschlossen.

© 2019 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑