urbandesire

searching since 2004

Feststellung des Tages

In einer Stadt in der Samstags Drogerien und Bibliotheken um 18 Uhr schließen, möchte ich nicht mein Leben verbringen.

4 Kommentare

  1. sie können es dort aber durchaus beenden. 😉 😛

  2. Jaa.. ich trinke so lange Duschgel bis ich tot umfalle oder erschlage mich mit einem Bücherregal. Klingt gut. 😉

  3. Die Ansprüche an eine „Stadt“ scheinen ja nicht sooo groß zu sein – ich denke, da wirst Du eines Tages Abhilfe schaffen können (oder hast Du gar schon mit dem Umzug?). Eigentlich lebend in Sao Paulo, bin ich ein wenig „anspruchsvoller“ geworden und würde dem zufügen: … mit Smog, ständigen Staus, brutaler Kriminalität, endlosen Distanzen möchte ICH nicht bis an mein Lebensende leben. Aber vielleicht verkenne ich das auch nur, da hier die Drogerien rund um die Uhren geöffnet haben. Wie das mit den bibs ist, kann ich allerdings nicht sagen, da ich aufgrund der Distanzen, der Staus, der Sicherheitslage noch nicht auf die Idee gekommen bin, eine aufzusuchen – ein wenig auch, weil ich der Einfachheit halber bislang auch nur Comics und Kinderbücher auf portugiesisch lese ;-).

  4. Marcus

    26.09.2007 at 12:48

    Ich glaube Jena, und das ist die Stadt, in der ich derzeit wohne, ist mehr eine Kreisstadt oder gar ein Dorf, denn eine von mir gewünschte Großstadt. Mit Sao Paulo sicherlich nicht zu vergleichen, das wird eine ganz andere Welt sein. Hoffe, dass du (Jolie) dort immer von Verbrechen verschont sein wirst. 😀

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑