urbandesire

searching since 2004

Übergangsjacke

 UPDATE: Jetzt mit Bild. 😉

ubergangsjackeJa sowas gibt es. Nach muttiwissenschaftlicher Definition sind Übergangsjacken Jacken, die in der Zeit zwischen Sommer und Winter getragen werden können – ja sogar müssen. Es ist in diesen Tagen zu kalt für ein bloßes T-Shirt, aber auch noch zu warm für die gute, gefüttere Winterjacke. Jahrelang wehrte ich mich gegen diese historische Regelungen, denn ich war dick genug, um auch im Winter nur mit einem Pullover und Jacket bekleidet die Straße zu betreten. Jetzt ist das aber anders. Und so entschied ich mich dieses Jahr erstmals wieder eine Übergangsjacke in meinen Kleiderschrank zu hängen. Ich habe sie jetzt einmal getragen und muss sagen: sie passt zu mir.

Ich und meine Übergangsjacke,
wir mögen zusammen gehen;
da vorne könnte etwa passieren…

Ich glaube ich habe mit diesem Beitrag die mögliche Sinnlosigkeit eines Blogeintrages ins Maßlose gesteigert. Aber so sind Blogger nun mal. Belangslos.

11 Kommentare

  1. Hallo Marcus, das hast Du richtig geschrieben – nicht nur nach muttiwissenschaftlicher Sicht heißen Übergangsjacken „Übergangsjacken“.
    Eine Übergangsjacke ist nie sinnlos, also auch nicht der Eintrag … und
    Du wirst Deine Ü-Jacke noch öfters tragen.
    Viele Grüße Sybill

  2. Das schreit doch nach einem Foto.
    *fotofotofotofotofotofotofotofotofoto*!!!

    Ich finde es ja für Männer ungleich schwieriger eine schöne oder sogar coole „Übergangsjacke“ zu finden als für Frauen. Allerdings haben es Männer mit den Schuhen einfacher – schreibt eine die quasi nie Absätze trägt, aber auch keine Sneaker mehr sehen kann.

    Ist Dir heute auch so langweilig? Was ich hier gerade schreibe… *kratzamkopf*

  3. Aus demselben Grund, warum dir früher Pullover im Winter getragen hast, ist mir nie kalt und passen mir meine Übergangsjacken nicht. Dabei liebe ich diese Jacken. Sind mir lieber als dicke Winterjacken. Außerdem gibt es immer so tolle (nach meinem Modeempfinden).

  4. männer haben ein modeempfinden ? *kicher*

  5. Langsam werde ich richtig neugierig, wie denn nun die Ü-Jacke aussieht.
    Bitte Foto mit Marcus und Jacke. Danke.
    Syb.

  6. @Sybill: Verdammt. Ich dachte, ich könnte nur ein Foto von der Jacke zeigen. 😉

  7. Der Mann von Welt trägt in dieser Zeit sowieso nur Pullover. Jacken sind was für Pussis. Nur Pullover lassen sich nämlich so schön männlich ausziehen.

  8. @Ani: Aber selbstverständlich! Nur deckt sich das nicht immer mit dem der holden Weiblichkeit 😉
    @Jojo: Pullover männlich ausziehen? Hast du auch den Artikel in der NEON gelesen? T-Shirt mit Jacke geht aber immer. Lässt sich auch schön männlich ausziehen.

  9. ich werde das mal in meinem Blog vertiefen. Schließlich ist es so herrlich unrelevant und trivial 🙂

  10. @Ani: Ich muss dem gutem Maegz zustimmen. Männer haben ein Modeempfinden. Nur entwickeln sie einen eigenen Stil und rennen nicht nahtlos jedem Trend hinterher, der in irgendwelchen Zeitungen publiziert wird. 😀

    @Jojo: Beim Thema Männlichkeit solltest du dich eher ausklinken. Nach eigenen Angaben besteht für die dich Männlichkeit darin ein paar Würstchen auf nem Holzkohlegrill zu schwärzen. lol

  11. Pullover sind nicht männlich.
    Jacke ist viel besser.
    Warten auf das Foto!!??

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑