urbandesire

searching since 2004

Der Powerblogger – Server schafft es nicht mehr

rettet den urbandesireJa ihr habt richtig gehört. Der urbandesire treibt den Server zur Weißglut, so dass es andauernd CPU-Overloads hagelt und der Hoster automatisch dem lieben urbandesire den Saft abdreht. Naja, muss er ja, sonst haut es vielleicht noch den anderen Kunden auf dem Server die Scripte um die Ohren.

Somit bleibt die Frage was tun? Scheinbar liegt das Problem an der index.php von WordPress selbst. Spürbar ist es vorallem für Besucher, wenn sie die Seite laden. Es dauert ab und an richtig lange… Naja und dann macht es knack‘ und der Provider sperrt den Account.

Wenn ich nun mal davon ausgehe, dass die Herren von WordPress keinen Fehler gemacht haben (und tig tausend funktionierende Blogs sprechen ja dafür), muss der Fehler somit bei mir oder beim Server selbst liegen. Ich meinerseits habe nun alle schuckeligen Statistik-Plugins wie Shortstat und Popularity abgeschalten. Zusätzlich die Datenbank entschlackt, denn Shortstat hatte dort knapp 38 MB zusätzliche Daten abgelegt. Hoffe somit – also mit einer Datenbank von knapp 6 MB -, dem Server ein paar Meter Vorsprung verschafft zu haben.

Weiterhin erstmal alle zusätzlichen und nicht unbedingt benötigten Plugins abgeschaltet. Ich wehre mich aber dagegen Twitter-Tools und den Audioscrobbler zu deaktivieren, die sind mir doch stark ans Herz gewachsen.

Ein weitere Punkt ist die Frage, ob das Layout zu viele Datenbank anfragen verursacht (Tipp aus einem WordPress-Forum). Tja leider kann ich dazu nix sagen, obwohl das Theme seit Monaten problemlos lief.

Da ich mit knapp 450 Besuchern pro Tag nicht gerade zu den Alphabloggern gehöre und somit die Trafficlast im überschaubaren Bereich liegt, weiß ich derzeit auch keinen Rat.

Aber da wir ja hier in der Blogosphäre durchaus kompetente Leudde besitzen, die sich etwas mehr mit php und Servertechnologie auskennen, starte ich hier aus dem Blog mal einen Hilfeschrei, in der Hoffnung irgendwer erhört ihn und schreibt mal in die Kommentare, wo noch Optimierungspotential liegen könnte.

Der urbandesire und vermutlich auch der klingsor (der von jedem Serverausfall mitbetroffen ist) danken.

12 Kommentare

  1. da schließe ich mich gleich mal an :o)
    da es mit meinen kenntnissen in php und servertechnologie auch nicht so weit her ist …
    jabb meinte vor einiger zeit, dass mein blog komisch aussieht. und hat mir einen screenshot geschickt. ich hab das erst nicht kapiert, weil bei mir in allen browsern alles super aussah – dann hab ich das gestern mal auf einem anderen rechner gesehen – grauslig – jetzt verstehe ich auch warum meine trackbacks immer so komisch aussehen – was ich nicht verstehe ist, warum das an dem einen rechner geht – an dem anderen nicht … wenn ihr euch das sapere aude blog anschaut – seht ihr da auch nur die reine html-datei – ohne style? und hat jemand eine ahnung warum das so sein könnte?

  2. @urbandesire: Auch wenns weh tut und irgendwie doch trivial ist, eine Optimierung würde darin bestehen, den Provider zu wechseln 😉 Ich meine, du hast ja keine Plugins die dauernd auf die Datenbank zugreifen wie zB eine „Seitenblätter“-Leiste oder ein „vor einem Jahr“-Anzeige.

    @sapere: Bei mir siehts bei dir immer super aus.

  3. Mhh. Also bei mir sieht der SapA-Blog ganz normal aus. Schickes Tapeten-beige-braun. CSS scheint zu funktionieren, wenn ich jetzt verstanden habe, dass dies das Problem ist. Aber vielleicht gehöre ich ja zu den privilegierten Sapere-Aude-Lesern? 🙂

    Wobei bleiben denn unsere Experten: JaBB, ReneS, beetlebum etc. :-/

  4. Ahh… Herr Beetlebum, schön sie zu lesen. 😀

    Naja ich hoffe jetzt erstmal primäre, dass das Abspecken der Datenbank dem Server geholfen hat, ansonsten schiebe ich den schwarzen Peter erstmal wieder dem Provider zu. Vielleicht zu viele Websites auf einen Server geschaufelt oder irgendwelche Einstellungen vermurkst, man weiß ja nie.

  5. Ich kann leider nicht mit Lösungen dienen, aber mit dem Wissen, dass WordPress bekannt dafür ist, sehr viel mit der Datenbank zu machen und damit sehr viel CPU zu konsumieren. Hatte vor einiger Zeit mal eine Diskussion verfolgt, wo es auch um WP und Sperren durch Hoster ging.

    Ich denke, das Entschlacken sollte teilweise helfen. Ansonsten könnte man noch mal Stöbern, welche WP-Optimierungen möglich sind, um die Ressourcenlage zu verbessern – siehe WP-Foren. Je weniger Plugins, desto besser. Manchmal fehlen auch nur Datenbank-Indizes… aber das ist alles halt „Deep Inside“.

    http://www.selaplana.com/2007/02/21/servers-cpu-usage-and-wordpress-21s/
    http://www.mutantfrog.com/2006/07/28/lunarpages-complaining-about-cpu-usage-again/

    Eben auch gelesen, dass einige Blogs mit WP Probleme haben, wenn sie zugespammt werden. Die Spam-Blogger in WordPress machen dann CPU-Dancing.

    Nur weil es viele nutzen, muss es nicht gut sein, siehe Windows 😉

  6. P.S. Ich glaube mein letzter Beitrag hängt im Spam-Filter, da zwei URLs drin waren.

  7. … Some reasons you may want to use Staticize Reloaded:

    * If your site gets Slashdotted
    * If you’re on a very slow server
    * If you’ve had a complaint from your host about performance

    WP-Cache: http://mnm.uib.es/gallir/wp-cache-2/

  8. Marcus

    17.06.2007 at 16:01

    Jupp, war drin. hab ihn rausgeholt. 😀 Naja, ich weiß WP ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß, kam aber bisher immer super damit zurecht. hoffe einfach, dass wir das Problem beim neuen Hoster in den Griff kriegen…

  9. Bin seit Jahren sehr zufrieden bei HostEurope untergebracht

  10. Bin jetzt zu netroom/tenema gewechselt, die hosten seit 2 Jahren schon tageausglas ohne Probleme. Hoffe das bleibt auch mit urbandesire so. 😀

  11. Ich kann nur http://mnm.uib.es/gallir/wp-cache-2/ wärmstens empfehlen – ich administriere einige verdammt grosse WordPressinstallationen, und der Unterschied ist extrem beeindruckend 🙂

  12. Ja… ich benutze diese Plugin jetzt auch und die Seiten laden merklich fixer. 😀

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑