ie letzte Ausgabe des Akrützels für dieses Semester ist gelesen, gedruckt und ab Donnerstag überall in der Uni zu haben. Das Thema, der letzten Ausgabe des alten Chefredakteurs war SINGLES … wuah, dabei habe ich festegestellt, dass die Singles in der Redaktion leicht überrepräsentiert sind. Es gibt, wenn ich jetzt niemanden unterschlagen habe, nur2 aktive Mitarbeiter, die eine Beziehung führen. Dementsprechend wehleidig sind auch die Artikel ausgefallen. Neben einem selbst erdachtes Singlespiel, werden auch 13 Gründe genannt, warum es gut ist im Sommer Single zu sei und das Buch:  “Der perfekte Liebhaber” von Lou Paget wird vorgestellt. Naja, nicht besonders lesenswert. Ich habe aber diesen Artikel lektoriert und stark verändert. Deswegen dürfte ich auch das Buch lesen und mit nach Hause nehmen. Ich glaube, ich werde mich besseren müssen, um den Ansprüchen der Autorin zu genügen. 🙂 Einiges wird sich nun nach den Semesterferien beim Akrützel ändern, da der alte Chefredakteur Norbert geht. Leider ist noch kein Nachfolger gefunden worden. Irgendwie will keiner diesen Job machen. Seltsam?

Eine weitere tolle Nachricht ist, dass Floh und ich heute unseren neuen Internetanschluss bekommen haben. Flatrate+Wlan von 1und1. Toll, ne? Und das für gerade 6 Euro mehr. Deswegen kann ich jetzt auch faul auf dem Sofa hocken, während ich diese Zeilen schreibe.

Zusätzlich ging heute noch ein Fotobestellung raus (also Elli, Chris und all die anderen, die Fotos bestellt haben, ab, schätzungsweise, Freitag sind die bestellten Bilder bei uns).

Gute Nacht.

m