Kommentarlos. Hamsterfelle

Seht mal, was ich gefunden habe … beängstigend. Ich habe zwar nur ipod-Ohrhörer, aber woran erkennt man meistens einen Ipod oder vergleichbare Geräte? Genau, an den Ohrstöpseln. Aber zum Glück sind wir hier im good-old-Germany und da kann das alles nicht passieren. Oder?

Weiterhin, möchte ich hier nun mal etwas besonderes vorstellen: INTERNETRADIO.

Viele Schrecken davor zurück, weil alles so kompliziert klingt, aber so ist es gar nicht. Aber für diejenigen, die eine Flatrate haben oder an das Uninetzwerk angeschlossen sind, ist es eine Möglichkeit den ganzen Tag Musik zu hören und dabei neue Lieder kennen zu lernen, da die meisten Internetradiosender ihr Musikprogramm nicht ständig wiederholen und auch mal Musik abseits vom Mainstream gespielt wird (je nachdem welchen Sender man eingestellt hat).

Was braucht man:

1. Winamp (zum Anhören), Download.

2. Streamripper (zum Mitschneiden, wenn man das will),

So einfach beide Programme installieren. Wenn ihr jetzt Winamp öffnet, seht ihr daneben, die weiße Streamripperoberfläche. Streamripper ist somit in Winamp integriert.

So jetzt geht ihr entweder auf www.shoutcast.com oder auch www.radio24.com und sucht euch einen Radiosender aus, der gefällt. Dann stellt ihr ihn ein. Bei Shoutcast geht es ganz einfach durch betätigen des Button neben dem Sendernamen “tune it”, bei radio24 müsst ihr darauf achten, dass ihr den richtigen Player einstellt. Also am besten… unter “Listen” –> externer Player –> WINAMP (ist die graue Raute mit dem orangenen Blitz) einstellen. Wenn ihr die Musik hört, dauert immer ein paar Sekunden bis der Sender geladen wurde, könnte ihr mit dem Streamripper, durch betätigen des  “Start”-Buttons die Sendung mitschneiden.

Viel Spaß.

m