urbandesire

searching since 2004

Autor: Theodor Thornthrop (Seite 2 von 2)

Konsonantenterror

Nachts wache ich oft aus unruhigem Schlafe auf. Es sind die Konsonanten, die sich häufen und die meine Träume in eine knirschende, krächzende und ächztente Hölle verwandeln. Sie ist nicht arm an Konsonanten, die deutsche Sprache. Anstatt wie die Franzosen zwischen Vokalen und Nasalen zu schwingen, kriecht unsere Sprache rauh mit Rachenlauten. Selbst der hartgesottene Finne fürchtet sich vor unseren konsonantenschweren Wörtern. Am meisten schrecken die Finnen vor dem Wort “Kugelschreiber”. “Lschr”, das sind fünf Konsonanten, das klingt nicht viel. Angeblich soll ja “Angstschweiss” mit sieben Konsonanten in Folge der Rekordhalter sein. Das glaube ich nicht, und darum ertappe ich mich immer beim Konsonantenzählen und deshalb muss ich jede Nacht die grausame Kakophonie der Konsonanten aushalten.

Schmuckverletzung

Man sagt “In Amerika verletzen sich jedes Jahr rund 55700 Menschen an Schmuck.” und spricht eigentlich von Diamanten. Die Gefahr von Diamanten liegt nämlich darin, dass sie eine Mohshärte von 10 besitzen. (Für diejenigen Leser, die noch mit der Einheit der Vickershärte aufgewachsen sind: 10 Mohs entsprechen 10060 HV.) Das heißt, das Diamant das härteste natürlich vorkommende Mineral ist und nur von sich selbst ritzbar ist. Die Härte der Haut einer schönen Frau entspricht in etwa der von Talk (1 Moh, bzw. 2,4 HV). So erklären sich die zahlreichen Verletzungen an edlen Klunkern.

Neuere Beiträge

© 2021 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑