urbandesire

searching since 2004

Und plötzlich ward es mono

Zurückgekommen aus dem Urlaub startet der Durchschittsblogger (wenn er aus dem Urlaub nicht bloggen konnte) zunächst seinen Computer und surft die Blogs und Foren ab, die es abzusurfen gilt. Dabei hört er Musik und die kommt plötzlich nur noch in mono. Und keiner weiß warum. Aber eigentlich mag ich mono. Es ist ein tolles Wort. Es ist klar, beschränkt und eindeutig. Es gibt ja auch seltsame Monoarten. Die Beatles z.B. haben ja das “Mono-Stereo” erfunden. Der geneigte Fan merkt es daran, dass aus dem linken Kopfhörer die Musik kommt und aus dem rechten der Gesang. Also zwei Monospuren durch 2 verschiedene Ausgabemöglichkeiten zum Stereo gemogelt.

Es gibt die Band Mono. Eine japanische Band. Und es gibt Monochrome, deren zweites Album “éclat” hier gerade läuft.

Monochrom bedeutet ja schließlich auch einfarbig mit Abstufungen. Z.B. ein schönes Schwarz-Weiss-Bild. Und da wären wir wieder beim Urlaub. Denn aufgrund des zwar trockenen, aber doch miesen Wetters, habe ich nur zwei S/W-Filme verknipst. Hoffentlich ist was draus geworden.

Aber bis ich das weiß, höre ich “éclat”… in mono.

2 Kommentare

  1. huch … nochmal eher ohne Hoffnung die Blogs abgesurft und da biste wieder: Mein Lieblings-Durchschnitts-blogger 😉 Ist das jetzt eigentlich so ein Trend alles in Durchschnitt, Massen und Herausragende ob selbst gewollt, geschauspielert oder von anderen so hingestellt, einzuteilen ?!
    Wann gehts ins Labor ? 😛

  2. Du spielst auf Baytor an, oder… ich hab damit nichts zu tun und mir geschworen meine Meinung darüber nirgends preiszugeben. 🙂

    Ins Labor geht es, wenn ich genug Geld zusammenhabe, um die Chemie+Papier zu kaufen.

Kommentare sind geschlossen.

© 2019 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑