Der liebe Firefoxbrowser wird immer wieder Ziel brutaler Anfeindungen: er sei zu langsam, zu störanfällig und einfach nervig… jedem das Seine, aber es ist, um mit einem Vorurteil Schluß zu machen, natürlich logisch, dass der Internet Explorer, der ja in Windows vollends integriert ist, schneller geladen ist als der Firefox, der als Extraprogramm nun beim Start desselben erst geladen wird. Die IE ist so integriert, dass er schon zu 80 % geladen ist nach dem Start von Windows. Also nicht immer wegen der Startgeschwindigkeit meckern. Trotzdem wechseln, damit ihr die neue www.wasistjetzt.de – Seite perfekt betrachten könnt.

Aber das wollte ich eigentlich gar nicht bloggen. Vielmehr wollte ich wiedereinmal auf ein kleines Tool aufmerksam machen, das der ein oder andere Blogger vielleicht als recht nützlich empfindet. Es handelt sich hierbei um das “Firefox Addon” – – Performancing – -, welches nach der Installation und Konfiguration ermöglicht durch einen einzigen Klick einen Editor zu laden, um Blogeinträge zu verfassen. Der Editor steht dem WordPress 1.5.2 bzw. 2.0 Editor in fast nichts nach, außerdem können mit diesem Addon auch Blogger anderen Plattformen (blogger.com usw.) einen Firefox-integrierten Editor benutzen. Auch ist es möglich mehrere Konten anzulegen, damit verschiedene Blogs durch verschiedenen Nutzer bearbeitet werden können. Alles in Allem ein feines kleines Tool, das wieder Pfiff in den Blogger-Alltag bringt. OMG… das klang gerade nach Lokalredaktion. Ich finde es doch recht praktisch, da es den Blog Desk, den ich hier bereits vorgestellt hatte, ablöst.
Die Entwickler dieses netten Plugins sind ein Blogger-Team, das sich Performancing nennt und den Anspruch der Professionalität als eine ihrer Eigenschaften anführt. Ich habe nun endlich auch herausgefunden, was ein professioneller Blogger ist…. ein professioneller Blogger bloggt über Blogosphäre (PBBÜB <> BÜBBP). Nachdem ich nun auch über die Blogosphäre blogge bin ich als auch ein BÜBBP.

Hier der Link zum Performancing-Addon. Wer nicht geübt ist beim Installieren von Addons unter FF 1.5, lese die Installationsanweisung ganz genau.