Gestern war wieder ein Treffen der arbeitslosen und kranken Germanisten. Im Schoße meiner Wohnung genossen bei Wein und Federweißerdie Werke der Weltliteratur u.a kamen zur Lesung:

MarcusMarkoLarsMarkus
Es wurden Texte aus dem Band Ereignisse von Thomas Bernhard – Auszug aus Frédéric Beigbeders Roman 39,90 – Klaus Kinskis Gedicht Fieber – Gedichte von Benn, Edgar Allen Poe , Brecht, Heine und Cibulka – von Kafka “Gib’s auf!” – Auszug aus dem zweiten Akt von Samuel Becketts “Warten auf Godot” – Oscar Wilde “Ein Künstler” – Auszüge aus James Joyce “Ulysses” – die Novelle von Goethe “Die Geschichte von dem rätselhaften Pochen”… gegeben.
Wir blieben bis halb drei dabei und beschlossen diese neu eingeführte Tradition fortzuführen.

Heute Abend sind die Boxhamsters im Kassa angesagt. Ich hoffe ich gehe da mit dem Markus hin. (d.h. wir kommen heute nicht nach Chemnitz, sondern erst morgen)

Liebe Grüße

M