urbandesire

searching since 2004

Historischer Tag – Der Süßstoffverband gratuliert

suessstoff.jpgHeute ist wirklich historischer Tag. Ich bin vor knapp drei Jahren zu Hause ausgezogen und führe nun seitdem mehr oder weniger meinen eigenen Haushalt. Nun habe ich es in Zusammenarbeit mit Ani geschafft. Der Süßstofftablettenspender „ja!“ mit 1200 Tabletten ist heute alle geworden.

Mal was Statistisches:

Dies bedeutet, dass hier täglich im Durchschnitt mindestens eine (genau 1,096) Tablette zu susstoffneu.jpgsich genommen wurde. In der Woche sind das 8 Stück (genau 7,7).

Genutzt wurde der Spaß für diverse Tees und Kaffees; zu meist morgens, um den Tag zu beginnen. 🙂

So zum Abschluß verweise ich noch auf den Süßstoffverband e.V., der Näheres zu unserem Lieblingssüßer weiß und uns über die gesundheitlichen Vorteile aufklärt.

Begrüßen wir außerdem unseren neuen Mitstreiter „süssli“ und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren.

3 Kommentare

  1. Es wird Zeit, Die die Augen zu öffnen.
    Es tauchten nämlich vermehrt Berichte von unzufriedenen Verbrauchern auf, dass in ihren Süßstoffspendern nur 1199 Süßstoffstückchen waren. Die Verbraucher sind zurecht erbost. Akten voller Statistiken, die die Verbraucher über ihren Süßstoffstückchenkonsum aufgestellt hatten, waren wertlos geworden!
    RTL Explosiv, BIZZ und Akte 06 haben alle vergeblich versucht eine Aussage des Herstellers zu bekommen, denn dieser setzte sich schlagartig nach Montevideo ab.
    Dieser Fall bleibt weiter offen und es stellt sich die Frage, wie lange noch rechtschaffende Verbraucher um ihr 1200. Süßstoffstückchen betrogen werden.

  2. Du hast recht, nachdem ich nun den neuen Süßstofftablettenbehälter geöffnet (zerstört) hatte, fehlten genau 2 Tabletten. Dies ist bei einem Preis für den Beählter von 0,98 Cent nicht tragbar. Ich werde eine Sammelklage anstreben.

    Gibt es noch weitere Betroffene?

  3. Weitere? Hunderte!!!

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑