urbandesire

searching since 2004

Der Mann, der zu spät kam

Ich lese gerade den Roman “Der Mann, der zu spät kam” von Louis Begley. Normalerweise halte ich viel Langeweile aus, aber dieses Buch übertrifft alles. Die ersten 15 Seiten Einstieg waren wegen des Namenswirrwarr so verwirrend, dass ich das Buch sofort wieder weglegte. Als ich es mir überlegt, doch wieder anzufangen, las ich auf den nächsten 20 Seiten absolut lapidare Geschehnisse aus dem Leben der Hauptfigur Ben. Es werden seitenlange Exzerpte aus seinen Tagebüchern vorgetragen, die nicht nur, weil sie sehr schlecht geschrieben sind, zum Weglegen des Buches verleiten, sondern auch weil diese Seiten dem Leser die Hauptfigur überhaupt nicht näher bringen.

Irgendwie wirkt das Buch naja sagen wir mal konstruiert, aber halt schlecht konstruiert. Auch für Romane gilt, es muss etwas Besonderes erzählt werden und wenn man nichts hat, dann sollte lieber das Thema wechseln. Oder einfach keine Bücher schreiben.

Ich lehne es eigentlich ab, ein Buch, bevor ich es zu Ende gelesen habe, zu bewerten, aber dieses bekommt jetzt seine Bewertung, da ich es nicht weiterlesen werde.

Wenn es jemand haben will, soll er sich melden.

6 Kommentare

  1. Schlimmer als “Ein Regenschirm für diesen Tag” von wilhelm genazino ? … kann ich mir nicht vorstellen – wir können ja mal einen Wettbewerb “langweiligstes deutschsprachiges buch der weltgeschichte machen” …

  2. prompt äußert sich begley übrigens heute im feuilleton der FAZ zum Grass-Fall … hab ich nur wegen des zerknautschten gesichts wiedererkannt : o)

  3. Warum zitierst du dich eigentlich selbst? Das verwirrt mich irgendwie, zumal es Einträge sind, die sehr nahe beieinander stehen. Oder ist das eine automatische Funktion, so kommt es mir fast vor.

  4. Marcus

    29.08.2006 at 07:36

    Es ist ein automatische Trackback (http://de.wikipedia.org/wiki/TrackBack); erkennt man an den […] … Web 2.0 Norbert, davon verstehst du nichts .. 😀

  5. Achso. Wirkt nur merkwürdig. So selbstreferentiell, selbstbeweihräuchernd. Aber es ist schön, dass automatische Funktionen auch mal so wirken können und nicht nur überflüssig.

  6. Ist nicht überflüssig… wenn jemand über deinen Eintrag schreibt und auf beiden seiten trackbacks erlaubt sind, bekommst du das mit… und dies ist doch sehr schön. leider funktioniert das auch intern… was halt wirklich ein bissel bekloppt aussieht …

1 Pingback

  1. urbandesire

Kommentare sind geschlossen.

© 2019 urbandesire

Theme von Anders NorénHoch ↑