Hallo … war gestern auf dem Stadtfest zu Chemnitz und fand es wie fast jedes Jahr ziemlich langweilig, aber nicht desto trotz… habe ich mit Floh und Antje an so ner Blumentombola teilgenommen und jetzt ratet mal was ich gewonnen habe…
Blumen.

blumen… yeah … yeah … Blumen … Geil … son’ Rotz, aber naja ich wollt es ja!

Ansonsten habe ich entgegen meiner Erwartungen nur Maria A. getroffen, die frisch aus Edinburgh zurückgekommen und ganz allein auf dem Stadtfest war. Und wenn du das jetzt liest Marialein: ich meld mich mal per email und da können wir mal ein bissel quatschen was bei uns (Floh und mir) und dir so los ist… also sei gespannt. 🙂

Irgendwie hat es sich so eingebürgert, dass ich in letzter Zeit bei richtig vielen Spätvorstellungen im Kino war, am nächsten Morgen kann ich mich aber an kaum ein Detail aus dem Film erinnern… ich glaub da läuft was falsch? Gestern war es Roland Emmerichs “The Day After Tomorrow” und ich musste nicht aufs Klo… irgendwie hatte der Film ne’ beängstigende und kranke Botschaft, die gar nicht so weit von der Hand weg zuweisen ist, aber die Umsetzung war irgendwie total flach. Hat mich alles so sehr an “Independence Day” wegen der vielen Handlungsstränge, die dann zusammengeführt wurden, erinnert. Es hätte jetzt eigentlich nur noch ein Alienraumschiff gefehlt, welches mit einem speziellen Energiestrahl die Eismassen zum Schmelzen gebracht hätte und durch Veränderungen Meereshöhen und Salz- und Süßwasserverhältnissen, es geschafft hatte, die ganze nördliche Hemisphäre wieder in blühende Landschaften zu verwandeln… wie meinem gewonnen Pegonientopp.

Ein anderes Ende wäre der Bau einer Zeitmaschine gewesen mit der es möglich wäre… zur Konferenz von Kyoto zurückzufliegen und da den Vice-President der Vereinigenten Staaten davon zu überzeugen, dass gegen die globale Erwärmung etwas gemacht werden muss und die empfindliche Wirtschaft bei diesem Punkt zurück stehen sollte, und so die Katastrophe aufgehalten werden konnte, die Menschheit bekäme eine zweite Chance, gewesen. Unrealistisch.

Ich denke, die Natur ist viel zu gutmütig mit uns, sieh müsste auch uns in den gemäßigten Breiten vielmehr in den Arsch treten… naja eines ist gewiß: Irgendwann wird sie das tun!

Weiterhin fahren Floh und ich morgen wieder nach Jena, denn für Floh beginnt das Vorsemester und für mich die Einschreibungen … eigentlich hatte ich neben dem lernen vor, noch ein paar alte Fotos einzuscannen (die in der Zeit gemacht wurden, als meine Kamera defekt war)… denn da wären auch ein paar Fotos von Leuten dabei, die derzeit noch nicht auf der Website vertreten sind, es aber sein sollten. Aber da macht mir wieder die Technik einen Strich durch die Rechnung, denn unser Drucker (der auch Scannen kann) war wahrscheinlich aus der Montagsproduktion und spinnt ein bissel, deswegen iss er bei WALMART zur Reparatur… der muss von da aus zurück zu HP und das kann dauern (bin schon HP-Reparatur erprobt). Aber sobald es Zeit und Technik zulassen, werde ich mich darum kümmern und noch ein paar Fotos online setzen… also seid gespannt es kann jeden Tag passieren.

Liebe Grüße

M