Bloglesung, Nummer 3

3tbl_poster

Es ist wieder soweit. Die Thüringer Bloglandschaft entkrampft die Faust und schlägt das Buch auf. Die dritte Thüringer Bloglesung ist in intensiver Vorbereitung. Bastih und Jojo stellen das Organisationsteam und somit sind Ort und Zeit schon gesetzt: am 06.06.2009 im Café Markt 11 in Jena (Gott, ist diese Seite braun). Der Beginn ist 19 Uhr. Und einige bekannte Bloggergrößen sind wieder mit dabei: Textspeier, Pulsiv, Robby, Bastih, Jojo und auch evt. Smikey. Ich werde auch etwas dazubeitragen. Ein paar Textchen der letzten zwei Jahre. Es ist ja viel passiert seit 2007, als ich meinen Intro-Outro-Vortrag so verbockte. Genauere programmatische Aspekte + optische Kommunikationsmittel werde sicherlich noch bekannt- und ausgegeben. So long.

(Update: Irgendwie sind die Links im Text optisch nicht hervorgehoben. Keine Ahnung warum. | Update²: Klappt wieder, war nur der Browsercache… wie sinnlos diese Updates doch sind.

Update³: Jojo hat das Banner fertiggestellt. Oben zu sehen.)

  • wohoo!

  • also bei mir sind die links hervorgehoben – wenn dir das was hilft…

  • Echt? Seltsam. Aber danke. 😉

  • verbockt? der war doch großartig!

  • @strudel: Hat sich gelöst. Lag am Browser-Cache. Warum auch immer. Aber danke für die Anmerkung.

    @pulsiv: Fandest du? Ich dachte eher, dass ich las wie eine Speedmetal-Eichhörnchen auf Crack, sodass null Info rüber kam. :-/

  • wir sprechen uns nochmal, wenn du auch ventilatoren mit vibratoren verwexelst… 😉

  • Pingback: - Netzliteratur: Leben in Hypertext « bildflimmern.de()

  • @pulsiv
    hab ich dir bis heute noch nich verziehn :D.

  • Pingback: „Netzliteratur: Leben in Hypertext“ oder 3. Thüringer Bloglesung - Happy Arts Blog()

  • ich möchte an dieser Stelle auch nochmal anmerken, das dein Vortrag zur 1. Lesung regelrecht AWESOME war. Aber lass dich nur beweihräuchern – du alter Zweifler 😛

  • Pingback: THÜRINGER BLOGZENTRALE » Blog Archive » 3. TBL: “Netzliteratur: Leben in Hypertext”()

  • Auch wenn Du hier „begging for compliments“ betreibst:: Ich fand Deinen Beitrag ebenfalls ausgezeichnet! 🙂

  • @sapere: Wenn ist es ein „fishing for compliments“ … aber so ist es wirklich nicht. Ich fand aufgrund des hohen Tempos und meiner recht komplizierten Satzstruktur, dass niemand nur einen Ansatz verstehen konnte. Obwohl natürlich die mediale Aufbereitung durch die eingespielten Soundschnipsel publikumswirksam war… aber na dann… Danke. 😉

  • @Marcus
    Warum hälst du jetzt nicht einfach den Rand und akzeptierst es, dass wir deinen Beitrag gut fanden. 😉

  • Nichts, aber auch gar nichts, darf unkommentiert bleiben.

  • @Marcus
    Der größte Unsinn, den ich jemals gehört habe :D.

  • Im Übrigen… aktualisieren sie mal den Link in ihrer Blogroll, Herr Desire. 😉

  • Hallo,

    ich hätte noch eins, zwei oder drei Sachen für die Tombola. Also falls Interesse besteht, einfach per eMail melden…