Ich wollte ja immer Rockstar werden. Eigentlich. Und ich liebe Musikvideos. Eigentlich. Jedoch wüsste ich außer Chris Cunningham niemanden, der meine Musikvideos drehen sollte. Ich hab da nämlich einen nicht hohen, aber seltsamen Anspruch. Ab heute kenne ich noch einen zweiten Videoregisseur, der meine Videos drehen dürfte. Und zwar Lauren Gillot aus Frankreich.

Ich liebe das neue Video von Sna fu (myspace). Der Song heißt „Dorian“ und stammt vom aktuellen Album „Tonnerre Binaire“. Musikalisch schwer zu verorten. Mischung aus HC, Psychobilly (gewagte These, ich weiß) mit starken Einflüssen aus dem Krautrocklager. Aber mit so einem Video, was soll da schon passieren. Es verschmelzen Musik, Animation und Illustration zu einem kleinem Kunstwerk. Eigentlich könnte das ja auch Jojo für mich zeichnen, nur so rein theoretisch. Aber ich weiß nicht, ob er auch so gut Pappe und Papier schneiden kann. Nach Omaha Bitch kann man sagen: „Die Franzosen machen sich.“ Aber seht selbst: