Ich habe schon häufig an Worpress kritisiert, dass für Leute wie mich, die direkt im Netz mit WordPress schreiben – das heißt ohne zusätzlichen Editor – das Design der Administrationssoftware nicht wirklich gelungen ist. Ich empfinde Schriften und Flächen immer zu groß, die Farben immer zu blau und zu kantig. Die Aufteilung der
Elemente ist nicht ganz ausgereift. Lange Zeit benutzte ich deshalb das „WP Tiger Admin“-Plugin. Dieses kleine Teil macht die Administrationsoftware schicker, indem es einfach die Aufteilung leicht veränderte und die Größen von Flächen und Schriften anpasste. Auch die Farbauswahl wurde dem Apple Tiger OS ein wenig angepasst.
Ich dieses nette Plugin bereits zu Beginn meiner WordPress-Karriere aufgespielt. Leider unterstützte es damals durch den Versionssprung von WP 1.5 auf WP 2.0 nicht mehr alle Features von WordPress. Besonders der von mir häufig genutzte Bilderupload direkt in den Editor klappte nicht wirklich. Also raus damit.wp-tiger-admin-plugin

Nun ist aber die Version 3.0 des Tiger Admins released worden und siehe da alle Funktionen von WordPress 2.0 werden untersützt, selbst die deutsche Sprache funktioniert.

Also drauf damit. Downloadbefehl