Kaffee und zu wenig Schlaf sind eine böse Mischung, da sie ihre Wirkungen gegenseitig nicht aufheben, sondern die betroffenen Personen in grausamen Zwischenwelten gefangen halten – der übermüdeten Reizbarkeit und der abgeknabberten Schizophrenie.

„Halts Maul!“