Ich quäle mich jetzt schon stundenlang an einem Artikel. Es soll eine kleine Utopie über derzeitigen technischen Veränderungen an der Universität werden. Es schwirren mir dabei so viele Ideen im Kopf rum, die aber komplettiert keine Zusammenhang ergeben und dem Leser nichts sagen werden. Ich habe aus Zeitmangel die Erstellung dieser 300 Wörter immer wieder rausgeschoben, bis jetzt. Und jetzt verpasse ich auch noch die hausinterne Schreibwerkstatt. Verdammt nochmal, warum bin ich so unfähig. Hoffentlich ist morgen noch jemand da, der sich dem Text nochmal annimmt. Wen er denn überhaupt fertig wird.